Institut für Kognitionswissenschaft

Institute of Cognitive Science


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Nominiert und nun?

In der Woche nach dem Bewerbungsschluss werden Sie benachrichtigt, für welche Uni wir Sie nominieren. Im Anschluss daran erfolgt die Nominierung bei der Partneruniversität (Sie werden über Emailkommunikation auf dem Laufenden gehalten). Von dort (oder über das IKW Mobility Office) erhalten Sie später alle notwendigen Unterlagen zur Einschreibung (Registrierung), Informationen zum Studium etc. Einige Universitäten versenden vor Mai/Juni keine Unterlagen. Informieren Sie sich bitte deshalb auch unbedingt über die Internetseiten der Universitäten bezüglich der Fristen.

Die Nominierung durch das IKW Mobility Office ersetzt nicht die spätere offizielle Bewerbung/Registrierung an der Partneruniversität!

Vergessen Sie bitte nicht, dass Sie in erster Linie selbst für die Organisation Ihres Auslandsaufenthaltes verantwortlich sind!

Vom International Office erhalten Sie dann rechtzeitig vor Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes (ca. im August bzw. im Januar) ein Bewilligungsschreiben bezüglich Ihres Erasmus+ Mobilitätsstipendiums. Bitte beachten Sie, dass dem International Office danach diverse Unterlagen (u.a. Zuwendungsvereinbarung (Grant Agreement), Learning Agreement, Studierendenbericht, Certificate of Attendance, Transcript etc.) zugesandt werden müssen. Dies wird jedoch alles im Bewilligungsschreiben erklärt und die entsprechenden Termine für die Abgabe der Unterlagen werden ebenfalls mitgeteilt.

Es ist in den meisten Fällen sinnvoll, an der Universität Osnabrück ein Urlaubssemester zu beantragen – zuständig hierfür ist das Studierendensekretariat im StudiOS.

Alle Downloads zum Thema ERASMUS+ finden Sie auf der Seite des International Office.

Learning Agreement

Das Learning Agreement ist eine Vereinbarung (Studienvertrag) zwischen den Austauschstudierenden, der Universität Osnabrück und der Partneruniversität. Im Learning Agreement müssen Studierende vor Antritt ihres Auslandsstudiums die Kurse eintragen, die sie voraussichtlich an der Gasthochschule belegen werden (Tabelle A).

Im Standardfall tragen Studierende die Lehrveranstaltungen in „Tabelle A: Study programme abroad" ein und in Tabelle B nur den folgenden Text: „distinguishing elective courses/free electives“.
Neu ab August 2019: Tragen Sie bei "Total" in Tabelle B unbedingt die Summer der ECTS aus Tabelle A ein! Hier finden Sie ein Muster.

Unser profilbildender Wahlbereich umfasst bis zu 33 ECTS, somit finden die vorgesehenen 30 Auslands-ECTS darin vollständig Platz. Bitte keine Kurse in Tabelle B eintragen!

Unabhängig von dieser garantierten Anerkennung der im Ausland besuchten Lehrveranstaltungen in KOGW‐PWB können einzelne Lehrveranstaltungen auch noch nachträglich im Wahlpflichtbereich nach der bisherigen Anerkennungspraxis einen „upgrade" erfahren. Dafür sind die Unterlagen der Studierenden von den für die einzelnen Bereiche der Cognitive Science zuständigen Kolleginnen und Kollegen zu prüfen und den unseren Lehrveranstaltungen entsprechenden Leistungspunkten zuzuordnen.

Darüber hinaus können Studierende für einzelne Lehrveranstaltungen am ausländischen Hochschulort, die sie auf jeden Fall später im Wahlpflichtbereich einbringen möchten, sich zuvor um einen Syllabus kümmern und diesen den für die einzelnen Bereiche der Cognitive Science zuständigen Kolleginnen und Kollegen zur Prüfung vorlegen, so dass diese bereits im Vorfeld entsprechende Wahlpflichtmodule und Leistungspunkte zuordnen können, die später anerkannt werden.

Wenn Sie erst vor Ort feststellen, dass es einen Kurs im Angebot gibt, den Sie sich anerkennen lassen möchten, müssen Sie ein "Changes to the LA" ausfüllen. Im Nachhinein können Sie dann über ein Formular Ihre im Ausland erbrachten Leistungen anerkennen lassen (How to get approval of foreign university credits (e.g., from your semester abroad).

In der Regel müssen laut EU Kurse im Umfang von 30 ECTS pro Semester absolviert werden.

Diese (vorläufige) Kurswahl muss von Ihnen, Ihrer Gasthochschule und einer der folgenden Personen aus dem IKW unterschrieben werden:

Dr. Uwe Meyer (per Email als Scan möglich - Urlaub 24.7. und 31.7.-14.8.)
Prof. Dr. Sven Walter (per Email als Scan möglich)
Prof. Dr. Michael Franke (per Email als Scan möglich)

Sie müssen selbstständig dafür sorgen, dass Sie alle Unterschriften einsammeln.

Einige Universitäten haben ein Online-Genehmigungsverfahren eingerichtet. Da können Sie einen der o.g. Genehmiger auswählen.

Bitte geben Sie das von beiden Hochschulen unterschriebene Learning Agreement dann im International Office bei Frau Rohe (laura.rohe@uos.de )ab. Das vollständig unterschriebene Learning Agreement ist eine der Voraussetzungen für die Auszahlung des Erasmus-Stipendiums und muss vor Beginn ihres Auslandsaufenthaltes eingehen.

Im Laufe des Auslandsstudium müssen mindestens zwei weitere Learning Agreements ausgefüllt und eingereicht werden: Eines während des Semesters ("During the mobility"), in dem Sie mögliche Änderungen Ihrer Kurswahl und Ihrer geplanten Anerkennung mitteilen, und eines nach Ihrem Auslandsstudium ("After the moblity"), mit Ihren endgültigen und bereits abgeschlossenen Kursen.

Das aktuelle Learning Agreement der Uni Osnabrück finden Sie im Download-Bereich des International Office unter ERASMUS+ herunterladen.  Bitte achten Sie auf jeden Fall auf darauf, dass für Tabelle B die Cogsci-Bedingungen gelten. Sollten Sie das neue Online-System verwenden, dann tragen Sie bitte den o.g. Satz in die Tabelle B. Ebenso tragen Sie bei Tabelle B das "Total" aus Tabelle A ein (s.o.).

 ERASMUS+ auf Facebook

FAQ

Wie lautet der ERASMUS Code der Uni Osnabrück? -> DOSNABRU 01

Wer ist "Institutional ERASMUS Coordinator"? -> Laura Rohe im International Office

Wer ist "Academic Advisor"? -> Prof. Dr. Sven Walter, Wachsbleiche 27, 49090 Osnabrück, ikw-eras@uos.de

Wer ist "Departmental ERASMUS Coordinator"? -> Petra Dießel

Benötige ich für die Bewerbung im Januar einen Sprachnachweis Englisch? -> Nein.

Kann ich die Bewerbung per Mail einreichen? -> Nein.